Bushido Karate Eisenach
   
 
  Home

Landesleistungszentrum
Bushido Karate Eisenach
Bleichrasen 41
99817 Eisenach

(auf dem Parkdeck des Toom Marktes)


 Barmer Aktionstag Eisenach

Wir hatten viel Spaß auch wenn es viel geregnet hat. Mein Dank für die tolle Unterstützung geht an Jana Bitsch, die extra aus Köln angereist kam um mir zu helfen. Sowie Ali Moosavi unseren tollen Kindertrainer, Sophia Theimer, die extra für diese Aktion Schulfrei genommen hat und Tom Bössel, der gleich nach der Arbeit dazu kam.
Unsere tolle Vorführung haben wir vor allem unseren fleißigen Eisenachern Karate-kids zu verdanken. Mit ihnen und mit der Unterstützung der tollen Eltern, ist so eine Veranstaltung erst zu ermöglichen. Wir haben den Deutschen Karate Verband gut repräsentiert. Danke



Deutsche Meisterschaft Schüler,Jugend, Junioren 2014
Erfurt.

Am vergangenen Wochenende fanden in Erfurt die diesjährigen Deutschen Karate Meisterschaften der Schüler, Jugend und Junioren statt. Aus dem Bushido Eisenach qualifizierten sich durch die Landesmeisterschaften gleich 6 Karatesportler. Mit Sophia Theimer, Tamara Lotz, Marie Scheeler, Paul Harbach, Anna Harbach und Marleen Rosin.
Schon am Samstagmorgen startete Sophia Theimer in der Klasse Jugend -54kg und wurde ihrer Favoritenrolle gerecht. In der ersten Runde besiegte sie die Vertreterin des Landes Rheinland-Pfalz. In der zweiten Runde ließ sie eine Kämpferin aus Hessen hinter sich. Auch die Vertreterin von Bayern konnte ihr nicht gefährlich werden. Im Halbfinale ging ihre Gegnerin aus Baden-Württemberg durch eine 3-Punkte-Wertung schnell in Führung. Dies beeindruckte Sophia jedoch nicht. Durch beherztes Kämpfen konnte sie diesen Kampf noch 4 zu 3 für sich entscheiden. So stand sie nun im Finale. Bei der Finalveranstaltung am Abend stand sie Lisa Schaub aus Ludwigsburg gegenüber. Dort ließ sie nichts anbrennen und siegte mit 5 zu 1 und konnte sich somit Deutsche Meisterin nennen.
Die Deutsche Meisterschaft war auch das Abschlussturnier der Qualifikationsturniere für das Ticket zur Europameisterschaft im Februar 2015. Sophia holte sich die meisten Siege und damit auch das Ticket und wird für Deutschland bei der Europameisterschaft an den Start gehen.
Tamara Lotz konnte nach mehreren gewonnen Siegen in ihrer Klasse sich nicht für das Finale qualifizieren und erlag im Poolfinale 0 zu 1 gegen eine Kämpferin aus Baden-Württemberg. In dem darauffolgendem  kleinen  Finale gewann sie und sicherte sich somit die Bronzemedaille.
Marie Scheeler komplementierte das gute Ergebnis mit einem 5 Platz.
Heimtrainer und Bundesjugendtrainer Klaus Bitsch war sehr zufrieden mit diesem Ergebnis.
 
Bianca Bitsch
Mandy Wimker
Pressereferent Bushido Karate Wartburgkreis

 

 


9. Zwönitztalpokal 2014
 15.03.2014 fand in Burkhardtsdorf - Sachsen 

 
Für das Landesleistungszentrum Karate Bushido Eisenach gingen Renée Stein und Paula Friedländer in der Gruppe U11 - 35 kg an den Start, für Paula das erste große Turnier außerhalb Thüringens.
 
Renée eröffnete das Turnier und konnte ihren ersten Kampf vorzeitig in nur 45 Sekunden 8:0 beenden.
 
Auch die folgenden zwei Kämpfe gewann Renée souverän mit 4:0 und 1:0 und sicherte sich somit klar den Einzug ins Finale.
 
Dort traf sie auf Selina Fabian aus Rochlitz. Mit Geduld und Ausdauer konnte sie geschickt die Angriffe der Gegnerin in Konterschläge verwandeln und holte sich am Ende mit 2:0 den 1. Platz.
 

 
 
Auch Paula gelang es aus ihrem ersten Kampf vorzeitig nach nur 39 Sekunden mit 11:3 als Siegerin hervorzugehen.
 
Auch ihren zweiten Kampf gewann sie sicher mit 5:4 und kämpfte nun im dritten um den Einzug ins Finale. Leider verletzte sie sich und musste diesen Kampf durch Arztentscheid abbrechen. Trotz Verletzung entschied sich Paula in der Trostrunde noch um Platz drei zu kämpfen. Sichtlich stark angeschlagen konnte sie den Angriffen der Gegnerin nicht standhalten und verlor diesen Kampf knapp. Somit konnte Paula mit einem gut erkämpften 5. Platz aus diesem Turnier gehen.
 
Herzliche Glückwünsche an Renée und Paula für diese super Leistung.


Erfolgreicher Start für 2014

Erfolgreiche Landesmeisterschaft

Am Samstag, den 15.02.2014, fanden in Meuselwitz die Landesmeisterschaften der Schüler, Jugend und Junioren im Karate statt.

Die nominierten  Eisenacher  Teilnehmer waren, im Bereich Kumite, erfolgreich am Start. Trotz eines Infektes, in bestechender Form, sicherte sich Sophia Theimer  souverän den Landesmeistertitel im Einzel, sowie im Team den Vizetitel. Mit diesem Titel ist Sophia  für die Deutsche Meisterschaft gesetzt. Anna Harbach unterlag im Finalkampf nach Kampfrichterentscheid knapp mit 2:1 und wurde Vizemeister im Einzel. Dorian Stein wurde ebenfalls Vizemeister. Die Bronzeplätze im Einzel  erkämpften sich Marie Scheler, Katharina Löbel , Paul Harbach, sowie Anna Harbach im Teamwettbewerb. Weitere Starter waren Malin Rosin und Kim Bley. Verletzungsbedingt konnten Julia Mikolaj und Tamara Lotz nicht starten. Mitte März besteht die letzte  Möglichkeit sich für die Deutsche Meisterschaft zu qualifizieren.



Weihnachsturnier Fambach


Am 14.12.13 fand das schon traditionelle Weihnachtsturnier in Fambach statt. 5 Eisenacher Starter machten sich auf den Weg. Jeder Start wurde mit einer Platzierung belohnt.

Paula Friedländer:          Kata:                              3. Platz

                                       Kihon Ippon Kumite:      1. Platz    

                                       Kumite:                          1. Platz

Anna Harbach:               Kumite:                          1. Platz

Paul Harbach:                Kumite:                          1. Platz

Marie Scheler:                Kumite:                          2. Platz

Sarah Staufenberg:        Kata:                              1. Platz

                                       Kihon Ippon Kumite:      3. Platz

                                        Kumite:                          1. Platz.

 

Herzlichen Glückwunsch den Kämpfern.





Deutsche Meisterschaft der Schüler im Karate
Bronze für Julia Mikolaj und Tamara Lotz
Medaillen gehen nach Eisenach

Herzlichen Glückwunsch für die super Leistung
Buchholz i.d.N. 
Am 16.11.13 fand die Deutsche Meisterschaft der Schüler statt. 4 Eisenacher Starter, Julia Mikolaj, Marie Scheler, Tamara Lotz und Paul Harbach, die für ihren Verein  Bushido  Waltershausen am Start waren, schnitten sehr erfolgreich ab.  Für Julia, Marie und Paul war es die erste Teilnahme an dieser Meisterschaft. Leider kam  für Marie Scheler bereits nach der ersten Runde das Aus. Die 3 anderen kämpften sich Runde für Runde weiter.  Den Kampf um den Einzug ins Poolfinale verlor Paul  in der Schlusssekunde mit 0:1. So belegte er den 7. Platz in seiner Gewichtsklasse. Tamara und Julia gewannen in ihren Gruppen auch diese Kämpfe. Beide unterlagen jedoch im Poolfinale. Durch die Trostrunde gewannen sie, souverän, unter phrenetischem Applaus und Anfeuerungsrufen des Thüringer Fanblocks diese Kämpfe, und sicherten sich so hochverdient die 3. Plätze.
Der Thüringer Landesverband sicherte sich in der Länderwertung (4 x 1. Platz; 8x3. Platz; 3x5.Platz und 4x7. Platz) den 1. Platz.




Marie Scheler, Paul Harbach,
Julia Mikolai, Tamara Lotz

WSKA Shotokan Stilrichtung´s WM in Liverpool

Sensationeller Erfolg für Florian Genau bei der Stilrichtungs Weltmeisterschaft im Shotokan im englischen Liverpool.

 

Kata Team male (16 Teams / 16 Nationen)

1. Platz mit dem Deutschen Kata Team  (F. Genau, J.Urke, Ph. Jüttner) 

 

Kata Einzel Male (75 Starter/ 24 Nationen)

2. Platz Florian Genau

 

 

Herzlichen Glückwunsch für Diese grandiose Leistung !!!!!!

 


 Karate 1 German Open Hanau 

Florian Genau erkämpft mit dem
Deutschen National Team Kata 
Platz 3 



Am Start waren 14 Kata-Teams aus
9 Nationen



Eisenacher  Karateka im Schülerbereich qualifizieren sich
zur Deutschen Meisterschaft    

Das vergangene Wochenende war bei vielen Karatekas sehr intensiv.   Am  Samstag fand in Waltershausen ein Lehrgang mit Bundesjugendtrainer Klaus Bitsch statt. Hier bestand, nach 2 Trainingseinheiten, die Möglichkeit eine Gürtelprüfung abzulegen. Einige Eisenacher nutzten diese Gelegenheit ihr Können unter Beweis zu stellen, und sicherten sich so, den nächst höheren Gürtelgrad.

Auf den Nachmittag freuten sich vor allem die Karatekas aus Thüringen, die im Schülerbereich (Jahrgang 2000-2002) starten. Durch Auskämpfen  konnten sich die Teilnehmer zur Deutschen Meisterschaft qualifizieren. Unter den vielen Startern, in der jeweiligen Gewichtsklasse, qualifizierten sich die Eisenacher: Julia Mikolaj, Tamara Lotz, Marie Scheler und Paul Harbach.

Die Deutsche Meisterschaft findet im November in Buchholz (Niedersachsen) statt. Jetzt beginnt die intensive Vorbereitung auf das große Turnier.

Am Folgetag fanden in Heiligenstadt die 1. Eichsfeld Open statt. Auch hier waren viele Eisenacher erfolgreich am Start.



Karate 1 Istanbul Open 2013

Ergebnisse Istanbul Open 2013:

1. Platz Kata Team Damen (Bleul, Heinrich, Wachter)
1. Platz Kata Einzel Herren - Ilja Smorguner
3. Platz Kata Team Herren (Genau, Jüttner, Urke)
3. Platz Kata Einzel Damen - Christine Heinrich
5. Platz Kata Einzel Damen - Jasmin Bleul
5. Platz Kata Einzel Herren - Jan Urke

Damit belegt Deutschland Rang 2 im Medaillenspiegel.

Herzlichen Glückwunsch an alle Athleten/innen zu dieser hervorragenden Leistung!







 


Landesmeisterschaft der Schüler 2013

Am Samstag, den 06.07.13, fanden in Sondershausen die Thüringer Landesmeisterschaft im Karate statt. Hier waren einige Eisenacher, für ihren Verein Bushido Waltershausen, am Start. Nach einem außerordentlich kämpferischen Tag konnte sich Tamara Lotz in der Klasse bis 45 kg über den Vizelandesmeistertitel im Einzel, sowie in der Mannschaft freuen. Sehr gute dritte Plätze sicherten sich Marie Scheler (-45kg), sowie Kim M. Bley (+50kg), Katharina Löbel(-50kg) und Dorian Stein(-43kg). Malin Rosin und Paul Harbach schafften es leider nicht, sich unter die ersten 3 zu kämpfen. Nach diesen Erfolgen beginnen jetzt die Vorbereitungen zur Deutschen Meisterschaft, die im November in Niedersachsen stattfindet. Im September fallen durch Auskämpfen die Entscheidungen, wer sich qualifiziert.



 

Deutsche Meisterschaft Jugend / Junioren
2013 Chemnitz


2. Platz Kumite Sophia Teimer
3. Platz Kumite Tom Bössel

Herzlichen Glückwunsch für diese super Leistung !!!!!!!!



Am Wochenende 15./16.062013 fanden in Chemnitz die Deutschen Meisterschaften statt.

Mit am Start sind die für Bushido Waltershausen startenden Sophia Theimer und Tom Bössel. Nominiert war auch Anna Harbach, die krankheitsbedingt nicht starten konnte.

Vor einer beindruckenden Kulisse erkämpfte sich Tom Bössel bei den Junioren am Samstag, den 3. Platz.

Als Vizelandesmeisterin 2013 und Gewinnerin der Swiss Open 2013,  war Sophia zur Deutschen Meisterschaft gesetzt.

Der Sonntag sollte für die Eisenacherin Sophia Theimer der Tag werden. Runde um Runde entschied sie ihre 4 Vorkämpfe in der Jungend bis 54kg für sich, so dass sie ins Finale einzog. Hier stand sie Josephine Röhl aus Weimar gegenüber. Für Sophia die erste, für Josephine die 2. Teilnahme in dieser Kategorie.

Das Finale ging zugunsten Josephine Röhl aus.

Sophia gewann den 2. Platz bei der Deutschen Meisterschaft.







48. European Championship
Budapest

 

Vom 9.-12.Mai fanden in der ungarischen Hauptstadt Budapest die 48. Karate-Europameisterschaften der Leistungsklasse statt. Für vier Tage maßen sich die besten Karateka vom gesamten Kontinent in den Disziplinen Kata (Formenlauf) und Kumite (Freikampf) im Wettbewerb um die Gold- Silber und Bronzemedaillen.

Der Eisenacher Florian Genau hatte sich intensiv auf die EM in der Donaumetropole vorbereitet und bei zahlreichen Turnieren und Vergleichskämpfen im Vorfeld bereits große Erfolge erreichen können.

Mit dieser Silbermedaille und einem mannschaftlich wirklich hervorragenden Auftreten konnte gegenüber der hochklassigen internationalen Konkurrenz aus ganz Europa schon jetzt ein Ausrufezeichen gesetzt werden.

Neben den aktuellen Aufgaben ist für die DKV- Auswahl schon jetzt der Blick auf den absoluten Karate-Wettkampfhöhepunkt in 18 Monaten gerichtet. Dann finden die Karate-Weltmeisterschaften 2014 in Bremen statt. 

                                    

 


Prüfungslehrgang mit Peter Friedensohn
und Florian Genau in Heiligenstadt




Lehrgang: Zum diesjährigen Prüfungslehrgang am  13. April 2013 im Ken Budo Heiligenstadt konnte der sympathische Eisenacher Bundeskaderathlet Florian Genau gewonnen werden. Florian ist amtierender Deutscher Meister in der Disziplin Kata Team. Für die Oberstufe stand die Kata Gojūshiho Shō auf den Plan. Die Kata der 54 Schritte gehört zu den Meisterkata des Shotokan. Die Unterstufe trainierte in der zweiten Einheit die Heian Shodan, die die Grundlage für alle weiteren Kata ist.
Während des Lehrgangs bestand die Möglichkeit, die Prüfung zum nächsthöheren Kyu abzulegen. 

Bilder vom Lehrgang


Karate 1 Premier League 
2013 Dordrecht


Bericht TLZ

Kata Individual male Seniors (78 Sterter, 25 Nationen)
5. Platz Florian Genau

Kata Team Male Seniors (9 Teams, 8 Nationen)
3. Platz Florian Genau im Team mit P.Jüttner, J.Urke

        


 

 





Landesmeisterschaft Jugend/Junioren/Senioren
2013 Meuselwitz


Erfolge für die Eisenacher,
S.Theimer 2. Platz Kumite Einzel
T.Bössel 1. Platz Kumite Einzel






ESKA Europameisterschaft
07. bis 09.12.12
Belgrad / Serbien


  Tolle Team-Leistung mit zwei Mal Gold, zwei Mal Silber und zwei Mal Bronze für das Deutsche Team beim ESKA-Cup in Belgrad!

 

Gratulation auch an das Kata-Herren-Team (Kenichi Sato, Phllip Jüttner und Florian Genau) zu Platz zwei. Herzlichen Glückwunsch !!







Karate-WM in Paris

Bei der Karate-WM in Paris bleibt den drei Startern von Bushido Waltershausen vor großer Kulisse trotz guter Leistungen der große Wurf versagt. Noah Bitsch im Mannschaftswettbewerb Fünfter, Schwester Jana verliert in der ersten Runde. Florian Genau wird mit dem Kata-Team Siebter




Paris
. Der positive Eindruck überwog. Obwohl es für die drei Karateka aus dem Landkreis Noah Bitsch, Jana Bitsch sowie  Florian Genau  (alle Bushido Waltershausen) bei der WM inParis keine Medaillen gab und die Enttäuschung darüber kurze Zeit groß war. "Die Atmosphäre war einfach überwältigend. Das erlebt man nur bei einer Weltmeisterschaft", sagte Noah Bitsch und zeigte sich beeindruckt. Im Palais Omnisports sorgten 16 000 Zuschauer über die fünf Tage für eine hervorragende Stimmung, auch wenn sie sich in seinem Fall beim Duell des deutschen Kumite-Teams gegen die Gastgeber sogar gegen ihn wandte.

Was war geschehen? Das Nationalteam der Männer hatte mit starken Leistungen nacheinander Lettland, Tschechien, Armenien und den Vizeweltmeister Aserbaidschan geschlagen und stand nun im Halbfinale Frankreich gegenüber. Die Hausherren konnten sich der Unterstützung der Zuschauer gewiss sein. Gelungene Aktionen der Deutschen pfiffen sie knallhart aus, was jedoch die Athleten nicht störte. Beeindruckt schienen aber die Kampfrichter gewesen zu sein. Sie werteten alle knappen Entscheidungen zu Gunsten der Franzosen, die sich letztlich knapp mit 3:2 durchsetzen. Wohl nicht völlig zu Unrecht fühlte sich die deutsche Auswahl von den Unparteiischen verschaukelt. "Selbst die Franzosen kamen später zu uns und meinten, dass wir den Kampf hätten gewinnen müssen", sagte Bitsch. Die Enttäuschung über das verpasste Finale hing nach. Nach einer klaren 1:3-Niederlage gegen Ägypten reichte es letztlich zum fünften Platz.

In den Einzelkämpfen frühzeitig ausgeschieden

Es war die beste Platzierung für einen Waltershäuser Starter, denn im Kumite-Einzel hingen die Trauben für Noah und seine Schwester Jana zu hoch. Noah gewann zwar in der Gewichtsklasse bis 75 kg seinen ersten Kampf gegen einen Weißrussen mit 1:0, unterlag dann aber seinem Dauerkonkurrenten  René Smaal  (Niederlande) nach dessen cleverer Vorstellung mit 0:2. Da dieser danach ebenfalls ausschied, gab es für den Kader-Athleten keine Hoffnungsrunde und Medaillenchance mehr.

Ähnlich erging es Jana Bitsch (bis 55 kg). Sie musste sich der US-Amerikanerin ShannonNishi 0:2 geschlagen geben und konnte durch deren Niederlage im weiteren Turnierverlauf ebenfalls nicht mehr um Bronze kämpfen. "Diesmal hat einfach ein Quäntchen gefehlt. Daran müssen wir jetzt arbeiten", sagte Noah Bitsch, für den es die erste WM im Seniorenbereich war und der mit seiner Schwester nächstes Wochenende schon wieder beim Finale der Premier League in Salzburg startet.

Ebenfalls ohne Siegchance blieb das deutsche Kata-Team (Kampf gegen imaginären Gegner), in dem  Florian Genau  mitwirkte. Gleich zum Auftakt setzte es eine Pleite gegen den späteren Vizeweltmeister Italien. In der Hoffnungsrunde 2 besiegten sie zwar Österreich, zogen dann aber gegen Ägypten den Kürzeren. So stand am Ende ein siebter Platz zu Buche.

 

Thomas Rudolph / 30.11.12 / TA

 




 


Deutsche Meisterschaft der Schüler in Coburg

Video-Beitrag


Anna Harbach 3. Platz 

Am Samstag den 27.10.12 fand in Coburg die Deutsche Meisterschaft der Schüler im Karate statt. Mit dabei waren auch 3 Starter aus Eisenach: Sophia Theimer, Tamara Lotz und Anna Harbach. Alle starten für den Verein Bushio Walterhausen.Am Ende des ereignisreichen Tages standen für Thüringen 4x Gold (2x USV Erfurt, 2x (Bushido Waltershausen) und 2x Bronze (Bushido Waltershausen) fest.Für Tamara Lotz war es die erste Teilnahme, während Sophia Theimer und Anna Harbach sich bereits zum 3. Mal zur DM, durch den Titel des Landesmeisters, direkt qualifizierten.Tamara unterlag in ihrem ersten Kampf knapp mit 1:0.Sophia und Anna konnten die ersten Kämpfe für sich entscheiden, dann kam auch für sie das Aus. Durch die Trostrunde bestand für beide Mädchen die Chance auf den 3. Platz.Anna nutzte diese, und besiegte in hochkarätigen Kämpfen ihre beiden Gegnerinnen und gewann hochverdient die Bronzemedaille im Kumite Einzel der Mädchen bis 40 kg.


Paul Harbach (li)

Eine Woche zuvor fuhren Julia Mikolaj, Marie Scheler und Paul Harbach zu einem Turnier nach Königsee (Ilmenau) um dort ihr Können unter Beweis zu stellen. Die 3 Eisenacher, die ebenfalls für Bushido Waltershausen starten, kamen mit Bronzemedaillen im Gepäck zurück. Marie erkämpfte sich diese im Kumite Einzel der Mädchen im Schülerbereich, Paul Harbach und Julia Mikolaj in der Kumitemannschaft der Kinder.


Paul Harbach / Marie Scheler




Nominierung für Florian Genau mit dem
Deutschen Kata Team
zur 21. Senioren Weltmeisterschaft vom
21. - 25. November
in Paris 





Karate 1. Premier League Hanau
22. & 23 September 2012

Erneute platzierung für das National-Team Kata
(Florian Genau, Philipp Jüttner, Jan Urke)

2. Platz

Nach Siegen über Portugal und des LV Berlin stand das Team im abendlichen Finale dem Italienischen Top-Team gegenüber
(Valdesi, Maurino, Figuccio)  
und nahmen zur Siegerehrung vom Präsidenten der WKF 
Antonio Espinos die Silbermedaille in Empfang.

Video Finale + Bunkai









 Karate 1. Premier League Istanbul
1. & 2. September 2012

Florian Genau erkämpfte mit dem National-Team Kata 
(Florian Genau, Philipp Jüttner, Jan Urke)
der 3. Platz





Eisenacher Karatekas beim 2. Internationalen Neko- Cup in guter Form

 

Die besten Karatekas aus dem Kinder-, Schüler- und Jugendbereich trafen sich zum 2. Internationalen Neko- Cup, der am 08.09.12 in Hanau (Frankfurt) stattfand. Die für Bushido Waltershausen startenden Eisenacher Teilnehmer stellten ihre sehr gute Vorbereitung unter Beweis. Gerade für den Schülerbereich war dieses Turnier im Hinblick auf die  im Oktober stattfindende Deutsche Meisterschaft sehr wichtig.

Das Turnier begann mit den Kindern. Hier waren Renee Stein, Dorian Stein und Paul Harbach am Start.

Dorian Stein sicherte sich über die Trostrunde einen sehr guten den 3. Platz.  Paul erging es ähnlich. Im Kampf um den Einzug in das Poolfinale  unterlag er mit 2:0 dem späteren Finalisten. In der Trostrunde konnte er sich den 3. Platz sichern.

Für den Schülerbereich gingen Sophia Theimer, Tamara Lotz, Marie Scheler, Malin Rosin und Anna Harbach an den Start. Tamara, Marie und Malin hatten in ihren ersten Runden zu schwere Gegner. Sie hatten noch eine Chance im Mannschaftsstart. Hier belegte die Mannschaft mit Marie und Malin, in einer sehr harten Konkurrenz, den 5. Platz.
                                                               

Sophia Theimer konnte sich im Einzel, in der Trostrunde gegen ihre Vereinskameradin Jennifer Eis durchsetzen und gewann Bronze.

Anna Harbach gewann ihre 3 Vorrunden und setzte sich als Poolsiegerin durch. Am Das abendliche  Finale konnte sie nicht für sich entscheiden. So wurde Anna mit dem 2. Platz belohnt.

Die Mannschaftskämpfe sind an Dramatik kaum zu übertreffen. Die Mannschaft mit Sophia Theimer, Jennifer Eis und Alexandra Lippel, alle für Bushido Waltershausen startend, setzte sich souverän, wie schon zur Landesmeisterschaft durch, und verwies auch hier wieder sehr eindrucksvoll die Konkurrenz auf die Plätze.

 


 


 


Erfolgreiche LM der Schüler

3 Landesmeistertitel erkämpft

 

Am Samstag, den 07.07.12 trafen sich in Sondershausen Thüringens Karatekas aus dem Schülerbereich.

Das Eisenacher Teilnehmerfeld, die für ihren Verein  Bushido Waltershausen starten, bestand aus Marie Scheler, Sophia Theimer, Tamara Lotz, Malin Rosin, Anna Harbach und Alexander Vetter.

Alle Kämpfe wurden von den zahlreichen Zuschauern  mit großer Begeisterung verfolgt.

Die Resultate sprechen für sich: Landesmeisterin in ihren Kategorien wurden: Anna Harbach (-40kg) und Sophia Theimer (-50kg).  Mit diesem  Titel sind Anna und Sophia direkt zur Deutschen Meisterschaft, die im Oktober stattfindet, nominiert.  Vizemeisterin in der Klasse bis 40kg wurde Tamara Lotz. Über dritte Plätze freuten sich Marie Scheler und Alexander Vetter.

Im Anschluss fanden die Mannschaftskämpfe auch mit Eisenacher Beteiligung statt. Hier sicherte sich Sophia Theimer (mit Alexandra Lippel und Jeniffer Eis), unter Waltershausen 5, den Meistertitel und Anna Harbach (mit Charlotte Wangemann und Nathalie Schwartzkopf), unter Waltershausen 4, den 3. Platz. Den 4. Platz erkämpften sich Marie Scheler, Malin Rosin mit Gina Rockstroh.


Es waren wirklich spannende Kämpfe, überzeugende Techniken, hohe Konzentration zu sehen. Dabei stand die Fairness ganz oben.

Dank gilt den Betreuern Noah Bitsch und Ali.

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer!

 



Nominierung zur
47. Europameisterschaft der Senioren
10. - 13. Mai 2012 auf Tenerifa
im Kata Team für 
Florian Genau

7. Platz
Kata Team (Florian Genau, Philipp Jüttner, Jan Urke


USA Open
in Las Vegas
vom 03. - 10. April
Christoph Genau erkämpfte sich mit dem Team
des Deutschen Karate Verbandes
den 2. Platz
Herzlichen Glückwunsch






Landesmeisterschaft Kinder

05.November 2011 in Meuselwitz






DM der Schüler in Lübeck

Herzlichen Glückwunsch für den

2. Platz für
Jean Michel Brand
einen 5. Platz für
S. Theimer und
einen7.Platz für
Stephan Vetter





KVSA - Open
Gratulation an Sophia Theimer für Ihren 3. Platz


Bericht hier


1. Platz
int. Shotokan-Cup Mendig




 


Christoph Genau
2. Platz bei Gernam Open
und Spitzensportler der Sportfördergruppe der Bundeswehr

German Open Aschaffenburg
24.-25.September 2011




Am vergangenen Wochenende fanden Spitzensportler aus 42 Nationen den Weg nach Aschaffenburg zur German Open, der hochkarätigste Karate Wettkampf in Deutschland.
Viele der angereisten Zuschauer sollten erst im Abendlichen Finale erfahren welchen Spitzenathleten sie ihren Applause spendeten. So standen sich in allen Finalbegegnungen Europa und Weltmeister, Worldgams und Panamericansieger gegenüber. Unter Ihnen auch der Eisenacher Christoph Genau der seit 1. 7.2011 zu den Spitzensportlern der Sportfördergruppe der Bundeswehr zählt.

In der Gruppe Herren –67 Kg meldeten 46 Sportler aus 21 Nationen aufgeteilt in 4 Pools ihre Teilnahme. Eigentlich ging Christoph ohne große Erwartungen in den Wettkampf. Gleich in der Ersten Runde stand er J. Balshoj aus Dänemark ( Vize Weltmeister 2010) gegenüber. Der Eisenacher ging mit einer Fausttechnik in Führung. Balshoj antwortete direkt und glich zum 1:1 aus. Nun kämpften die beiden Starter etwas verhaltener um sich gegenseitig auszuloten. Mit einer völlig überraschenden Fußtechnik zum Kopf sicherte sich Christoph 3 Punkte und ging mit 4:1 als Sieger aus dieser Begegnung. Auch die 2. Begegnung gegen den Niederländer V. Rick entschied Chris für sich. Die 3 Min. Kampfzeit der 3. Begegnung gegen A. Carrasco aus Australien wollten nicht enden beide Kämpfer konnten keine wertbare Technik anbringen. Erst in den letzten 10 Sec. werteten die Kampfrichter eine Fausttechnik für Christoph und der Eisenacher erreichte das Halbfinale.


Nun hieß es noch einmal durch atmen und alle Kräfte zusammennehmen denn nur der Sieger dieser Begegnung kämpft im Finale um Gold oder Silber. Eigentlich war es schon bis hier eine kleine Sensation für Christoph so weit gekommen zu sein. Doch Christoph war einfach nicht zu bremsen und entschied auch das Halbfinale gegen J. Rolle vom franz. Nationalkader mit 3:2 Punkten für sich. Nun standen aus 42 Nationen die beiden Finalisten in der Gruppe Herren –67Kg fest. Für Deutschland Christoph Genau und für Frankreich der amtierende Vize Europameister 2010 M. Cossou. In den nächsten 4 Stunden hieß es für Christoph und seinen Teamkameraden und Betreuer Noah Bitsch abschalten, regenerieren und mentale Ruhe zu finden. Endlich war es dann soweit 18:00 Einmarsch der Finalisten. Mit dem roten Gürtel C. Genau mit dem Blauen Gürtel m. Cossou aus Frankreich. Für Christoph hieß es nun den ersten Punkt machen und dann Deckung zu und nicht aus der Reserve locken lassen. Zunächst sollte der Plan auch aufgehen Christoph ging mit dem hajime in die Distance des Franzosen hinein und verwandelte einen Fußtritt zum Körper des Franzosen zu 2 Punkten. Dem erfahrenen Franzosen gelang dann in der nächsten Minute der Ausgleich und die Führung zum 3:2 mit einer Fußwertung zum Kopf. In der verbleibenden Zeit zeigten die beiden Kontrahenten den Zuschauern erstklassiges Karate. Leider gelang Christoph keine wertbare Technik mehr und er sicherte sich verdient die Silbermedaille.










 


Eisenacher erfolgreich in Dänemark

Bericht D-Today



Mit Training und Eis durch die Ferien

 

Selbst in den Ferien geht es im Landesleistungszentrum Bushido in Eisenach rund auf der Matte, mit Trainingsfleiß  und Ehrgeiz besuchen die Jungen Bushidos das Karatetraining in den Ferien. Obwohl sie ihre Freizeit deutlich ruhiger verbringen könnten kommen jede Woche immer wieder begeisterte und talentierte Nachwuchssportler zum Training auf das Parkdeck des Einkaufszentrums Toom um dort ihre mentale Stärke und die Fertigkeiten des Kampfsports zu erlernen. Egal ob jung oder alt von 5 bis 70 Jahren können die Kämpfer nicht genug bekommen und nach einigen Stunden intensiven und hartem Training schmeckt auch das Eis mit den Trainingskameraden und dem Trainer viel besser. Heimtrainer Florian Genau ist sehr stolz auf seine ehrgeizigen Schützlinge und freut sich jetzt schon auf den Start der neuen Wettkampfsaison damit die noch jungen Kämpfer aus Eisenach erneut beweisen können warum sie seit mehreren Jahren mit an der Spitze der Karatevereine in Deutschland mitmischen.

 

F. Genau




 






Tom Bössel
2. Platz in Griechenland


Presse Artikel

Vergangenes Wochenende fand im griechischen Korinth der Jugend World-Cup im Karate statt, bei diesem Wettkampf der Superlative standen sich Kämpfer aus der ganzen Welt auf der Matte gegenüber. Unter ihnen war selbstverständlich auch der junge Spitzensportler Tom Bössel aus Eisenach. Dieses Jahr schloss sich der World-Cup direkt an ein Trainingslager an,  in dem sich Tom 10 Tage auf seinen Start vorbereitete. An der Tagesordnung stand natürlich pausenloses und intensives Vorbereitungstraining um auf den Punkt auf der Leistungsspitze zu stehen. Perfekt Vorbereitet und hochkonzentriert ging der Waltershäuser also an den Start. Tom dominierte in der Gewichtsklasse bis 52 Kg seine Gegner deutlich und konnte nach einigen spannenden Kämpfen seine Gegner aus Russland, Griechenland und Bulgarien hinter sich lassen. Leider musste Er sich letztendlich in einem aufreibenden Finale seinem Konkurrenten sehr knapp ergeben und so die Silbermedaille erringen. Für einen Sportler diesen alters ist dieser Erfolg beachtlich und hat gebührenden Respekt verdient, deshalb nominiert der überstolze Bundestrainer Klaus Bitsch Tom ebenfalls für die kommende Weltmeisterschaft der jugendlichen in Malaysia. Einmal mehr konnte Tom Bössel seine kämpferische Größe unter beweis stellen, und eine weitere Stufe auf Seiner Karriereleiter erklimmen.

 

 

 


Samstag 02. Juli Sondershausen

Landesmeisterschaften Schüler

Sportler des Landesleistungszentrum Eisenach
nicht zu stoppen 
Pressebericht

       1. Platz                                           3. Platz

        Sophia Theimer                                               Lucas Mehrbach 
        Anna Harbach                                              Team Waltershausen 1
    Jean-Michel Brandt                                 ( M. Brandt, T. Spottke, Q. Wiesmath )
                                                                           Team Waltershausen 2
                                                                      ( S. Theimer, J. Eis, A. Lippel )

      weitere 3. Platze erreichten:   Katharina Löbel  mit dem Team Jena
                                                 Marie Scheler   mit dem Team Erfurt



Sondershausen / 2. Juli Mit jeweils drei Gold und fünf Bronzemedaillen im Gepäck kehrten die Karate-Schützlinge des Eisenacher Trainers Florian Genau und Bundesjugendtrainer Klaus Bitsch aus Thüringen von den Thüringer Meisterschaften ( Landesmeisterschaft) in Sondershausen zurück. Die Eisenacher stellten ihre Leistungsfähigkeit gegen Teilnehmer aus allen Thüringer Vereinen eindrucksvoll unter Beweis. Sind die Anstrengungen der letzten Wochen noch nicht ganz vergessen heißt es jetzt die gute Form zu behalten und die Ferien zu nutzen für die Vorbereitungen zur Deutschen Meisterschaft.

      Die Erfolge im Einzelnen:

1.      Plätze:  Sophia Theimer, Anna Harbach und Jan-Michel Brandt.

3.      Plätze:  Lucas Mehrbach, Jan-Michel Brandt und Tom Spottke (Team 1), Sophia Theimer (Team 2), Katharina Löbel ( mit dem Team Jena) und Marie Scheler (mit dem Team Erfurt) 

  Eltern, Trainer und Betreuer wünschen Ihren Schützlingen frohe Ferien und einen erfolgreichen Start in die neue Schulsaison.

F. Genau                

 
  
                                                                  


Nikon Fotowettberwerb



Bitte hier klicken und Voten


                             18. - 19. Juni 2011                              18. - 19. Juni 2011
                                int. Neko Cup                                Austrian Junior Open
                                     Hanau                                               Salzburg

                      1. Platz Sophia Theimer                           1. Platz Florian Genau 
                      5. Platz Paul Harbach                                      Kata Team

                           

Kata Team:   Genau, Auffenbauer, Eck


Im Weissen Rössel am Wolfgangsee


Sophia Theimer........


DM Jugend / Junioren Erfurt
Video Finals

Erfurt. Vom 21. bis zum 22. Mai fanden in der Thüringer Landeshauptstadt die Deutschen Karate-Meisterschaften der Jugend und Junioren statt. Über 300 junge Sportlerinnen und Sportler aus dem gesamten Bundesgebiet traten im Kumite (Freikampf) und Kata (Formen) an um den begehrten Titel "Deutscher Meister" zu erreichen und somit den Weg in den Nationalkader des Deutschen Karate Verbandes zu schaffen. Der Thüringer Landestrainer, Bundesjugendtrainer des DKV und Vorsitzender vom Sportcentrum Bushido Waltershausen, Klaus Bitsch, versprach sich von einigen viel versprechenden Talenten vom Landesleistungszentrum Eisenach gute Leistungen. Der größte Anteil der Thüringer Erfolge wurden einmal mehr auf Seite des Bundesleistungszentrums Bushido Waltershausen in dem auch die Eisenacher Athleten trainieren verbucht. So startete Max Kellner im Team Waltershausen 2 und erreichte einen stolzen 5. Platz. Ganz besonders zahlte sich der Trainingseifer des zweiten Herrenteams um C.Genau und D.Jashir (Ersatzstarter) aus, sie konnten sich Runde für Runde ins Finale Kämpfen und lieferten sich dort einen erbitterten Kampf indem das Team mit nur einem Punkt in der Unterwertung unterlag.

Alle Hoffnungen jedoch waren auf den noch jungen Tom Bössel gerichtet der Aufgrund seiner bisherigen Erfolge durchaus eine Favoritenrolle einnahm. In seiner ersten Begegnung ging Tom noch als Sieger von der Matte doch leider musste er bereits in der 2. Runde den Sieg an seinen Kontrahenten abgeben, für Den der Wettkampf aber auch in der nächsten Runde vorbei war. Somit blieb Tom die Trostrunde ( Möglichkeit um Platz 3 zu kämpfen) dieses mal leider verweht. Nichts desto Trotz war die Leistung der Eisenacher sehr gut und alle Trainer und Betreuer waren stolz. Eines steht fest, Karate und Eisenach das gehört einfach zusammen und unter der Führung des Heim - und Bundestrainers Klaus Bitsch und Trainer Florian Genau wird man in Zukunft noch vieles von den Eisenachern erwarten dürfen.

 

 

F.Genau





2 Goldmedaillen beim
int. Krokoyama-Cup
in Koblenz


Am 30.April 2011 fand der int. Krokoyama-Cup in Koblenz statt,
mit über 850 Teilnehmern aus 16 Nationen konnte der Veranstalter einen enormen Teilnehmerzuspruch verzeichnen.
Bei den angemeldeten Athleten starteten auch viele Welt- und Europameister.

Vom Bundesleistungszentrum Bushido Waltershausen startete auch eine kleine Gesandtschaft in den Kumite-Kategorien. Durch die hohe Anzahl internationaler Teilnehmer wurde den Thüringer Athleten alles abverlangt. Nach einem 14 Stunden Tag in einer Top ausgestatteten Sporthalle und sehr warmen Temperaturen gingen am Abend 5 Medaillen auf das Konto des Erfolgs-Clubs Bushido Waltershausen. Die 3. Plätze gingen an Antje Mager, Marvin Rockstroh und Rosa Liebold. Ludwig Schwerdt schied nach sehr spannenden Vorrunden in der Aalkategorie leider verletzungsbedingt aus. Zwei erste Plätze gingen an Tom Bössel und Christoph Genau. Tom startete am Vormittag in der Kategorie Jugend – 52 Kg. Er setzte sich in den Vorrunden gegen vorwiegend deutsche Starter durch und zog in das Finale ein, hier erkämpfte er sich dann die Goldmedaille gegen Hara Köln. Gegen 17:00 Uhr gingen dann die Junioren in der Klasse –68 Kg an den Start. In einer sehr aufgeheizten Halle hieß es nun für den Eisenacher Christoph Genau volle Konzentration. Nachdem Christoph durch ein Freilos fast alle möglichen Kämpfer analysieren konnte ging er in den Vorrunden gegen Belgien, Niederlande und der Schweiz als Sieger hervor. Im Halbfinale stand Christoph dann Zengin Muhammed aus Deutschland gegenüber und beendete diese Begegnung mit 8:0 vor Ende der regulären Kämpfzeit. Nun hieß es noch einmal für 3 Minuten die Aufregung herunterzufahren alles rundherum ausblenden und mental auf einen unbekannten Gegner vorbereiten. Christophs Gegner A. Pheglim aus Estland kam von einer anderen Kampffläche und beide Gegner konnten sich in den Vorrunden nicht studieren. Für Christoph hieß das, eine einzige Technik ein einziger Punkt kann bei so einem hochkarätigen Finale über Sieg und Niederlage entscheiden. Und genau so sollte es auch kommen, die Gegner belauerten sich förmlich und versuchten sich gegenseitig aus der Reserve zu locken. In einen Stepp des Estländers ging Christoph blitzschnell ohne Ansatz mit einem Fauststoß zum Körper und setzte den Ersten Treffer. Völlig überrascht versuchte Pheglim jetzt den Ausgleich. Mit höchster Konzentration, einer perfekten Körperdeckung und geschickten Bewegungen verbaute Christoph dem Estländer jede Angriffsmöglichkeit und sicherte sich die Goldmedaille. Am Ende waren sich auch die Kamprichter einig: „ bei solchen Begegnungen wissen wir wieder warum wir Kampfrichter geworden sind und uns dieser Sport so viel Freude macht“. Besonders beeindruckt zeigte sich auch Bundesjugendtrainer und Heimtrainer Klaus Bitsch von den Ergebnissen seiner Schützlinge.
 
F. Genau

 


Internationaler Westerwald - Pokal
in Puderbach

Tamara Lotz als Medaillenhamster

Zeitungsbericht


DM der Leistungsklasse
Villingen-Schwenningen

Zeitungsbericht

Video You Tub

Erfolgreiches Bruder-Duo
Florian Genau Kata Team USV Erfurt
( Florian Genau, Max Auffenbauer, Max Tartsch)
3. Platz

Christoph Genau Kumite Einzel -67 Kg
2. Platz

                                                                    Finale Video

                   







 










 

 



Video auf Yotube DM 2010 Kata Team Bunkai Finale
Florian Genau, Max Auffenbauer, Philipp Jüttner
( Team USV Erfurt )
2. Platz


 
www.Deutschland today.de 



Hallo an alle Karateka die Trainingszeiten sind neuerdings wieder um eine halbe Stunde früher bitte beachtet das und rennt mir nicht die Bude ein euer Florian
 


Herzlichen Glückwunsch
Tamara Lotz
Zwönitztal Pokal
 
1.Platz Kata Einzel U 11
3.Platz Kumite Einzel U 11 -35 Kg
3. Platz Kumite Team U 11 ( mit Ken Budo Heiligenstadt)
 
                      

     



Northeimer Stadtpokal 12. März 2011
 
Vergangenes Wochenende trafen sich Karatesportler aus ganz Deutschland
zum Northeimer Stadtpokal. In der Gruppe Herren –67 Kg ging der Eisenacher
Christoph Genau an den Start. Nachdem die vergangenen Wettkämpfe für Christoph
nicht erfolgreich verlaufen sind, konnte er sich hier gegen seine Gegner durchsetzen
und den Siegerpokal in Empfang nehmen. Christoph: „ es ist schon eine sehr große psychische Belastung wenn in der 12. Klasse die Vor-Abbi´s ins Haus stehen, dann auf internationalen Wettkämpfen hoch konzentriert zu sein ist doch wesentlich schwerer als ich es mir vorgestellt habe. Drei Vor-Abbi´s sind nun durch und ich kann mich auf die Deutsche Meisterschaft konzentrieren. Der Wettkampf in Northeim war eine sehr gute Möglichkeit ohne großen Erfolgsdruck zu kämpfen und zu sehen wie der technische Stand kurz vor der DM ist und woran ich noch arbeiten muss. Ganz besonders möchte ich mich bei meinen Eltern und meinem Bruder bedanken die mir in den letzten Wochen die nötige moralische Unterstützung gegeben haben“.
Die Eisenacher Karatekas wünschen Christoph noch eine erfolgreiche Vorbereitungszeit und viel Erfolg für die Deutsche Meisterschaft der Senioren in Villingen – Schwenningen.
 
F. Genau


Landesmeisterschaften
der Jugend, Junioren und Senioren


Eisenacher Starter sehr erfolgreich

Florian Genau zweifacher Landesmeister Kata und Kata Team
Tom Bösel Landesmeister Kumite
Jashir Jan 3. Platz Kumite
Jshir Daniel 3. Platz Kumtie


Am 04. März 2011 fanden die Landesmeisterschaften in Bad Tennstedt statt. Aus Mangel an Beteiligung wurden mehrfach Startgruppen zusammengelegt und alle Amateurklassen gestrichen. Obwohl im vergangen Jahr von Seiten einiger sehr engagierter Helfer alles gatan wurde um die Wertigkeit dieser Veranstaltung zu verbessern. Leider entsteht  für manch einen Aussenstehenden der Eindruck das es von Seiten der Hauptverantwortlichen nicht so wichtig ist eine Landesmeisterschaft zu einem Höhepunkt für die Sportler zu machen, sondern eher als eine Belastung angesehen wird. So verwundert es nicht das es verärgerte Vereine gibt die zwar Amateure zur Meisterschaft angemeldet haben diese Gruppen aber dann nicht stattfinden. " melden wir dann im nächsten Jahr überhaupt noch"? Wie weit soll das führen. Schaffen wir nächstes Jahr die LM aus Mangel an Beteiligung ab ? Man fragt sich auch ob es an den finanziellen Mitteln für die ""drei Pokale"" liegt oder ob die Kommunikation zwischen Landesverband und den einzelnen Vereinen nicht stimmt, an den Mittgliederzahlen kann es ja wohl nicht liegen? Hier sollten sich die Verantwortlichen vielleicht mal ernsthaft fragen woran liegt diese Entwicklung und was können ( wollen ) wir dagegen unternehmen. Jedenfalls ist es höchste Zeit das hier ein umdenken erfolgt.


 

H. Genau



Eisenacher Karateka in Senftenberg und
Hardt (Östereich) erfolgreich

Vier Erfolge in Senftenberg
Zum 11. Sakura – Cup in Senftenberg wetteiferten Karatekämpfer aus der gesamten Bundesrepublik
um die besten Plätze. So auch vier Karateka von Bushido Waltershausen. Michaela Queck (Bad Langensalza) und Sophia Theimer (Eisenach) starteten in der Kategorie Schüler weiblich U14 bis 40kg.




 

Beide konnten alle ihre Kämpfe klar für sich entscheiden und trafen im Finale aufeinander. Nach einem spannenden Kampf konnte sich Michaela mit einem Punkt Vorsprung den Sieg sichern.

Helena Hamann (Ohrdruf) konnte nach souveränen Kämpfen bei der Jugend U16 den Platz auf dem obersten Treppchen einnehmen.Mit einem guten dritten Platz bei der Jugend U16 komplettierte Charlotte Grimm (Arnstadt) den Erfolg der thüringer Wettkämpfer.


A.Theimer

Int. Teams unterlagen beim Championscup in Hardt


Zur gleichen Zeit kämpften auch die " Alten Hasen " um die begehrten Plätze.
Hier starteten 540 Teilnehmer aus 14 Nationen.


Die Veranstalter freuten sich über die große Teilnehmerzahl. Besonders hoben Sie die Teilnahme mehrere National Teams hervor welche diese Meisterschaft als Vorbereitung für die kommende Europameisterschaft in Novi Sad (Serbien) nutzten. Vereinsmitglied Christoph Genau ging in der Gruppe U21 -67 Kg an den Start. Angereist mit dem Deutschen Nationalteam fieberte Christoph seinem Start um 19:30 entgegen, nach einem Freilos und einem nicht angereisten 2. Gegner traf er auf einen Deutschen Kader Kollegen. Doch der Kampf sollte nicht lange dauern, nach nur 10 sec. setzte Christoph einen Kizami mit einem nachfolgenden Ura Mawashi zum Kopf und die Fahnen der Kampfrichter flogen in die Höhe. Plötzlich sackte Christophs Gegener zusammen und die Kampfrichter riefen nach dem Arzt. Dieser entschied das Christophs Gegner nicht mehr in der Lage war weiterzukämpfen. Somit wurde Christoph disqualifiziert. Es folgte noch eine Diskussion mit den Kampfrichtern und Christophs Gegner der anderer Meinung als der Arzt war, und unbedingt weiterkämpfen wollte. Doch der Mattenleiter blieb bei seiner Entscheidung und der Wettkampf war gelaufen.


Glücklicher verlief der Kata Team Wettbewerb für Florian Genau der für die Eisenacher nicht nur Vereinsmitglied sondern selbst auch Trainer in Eisenach ist. Das Kata Team mit Florian Genau, Max Auffenbauer und Philipp Jüttner konnten hier in Hardt alle anderen Teams auf die Plätze verweisen und sicherten sich den Pokal.



Weiter Bilder




Nominierung
für Europameisterschaft

unser Eisenacher Sportfreund Christoph Genau ist
für die Europameisterschaft der Jugend, Junioren
und U21 in Novisad / Serbien vom DKV nominiert

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg
 



Eintrag in das Goldene Buch des Sports
Landeshauptstadt Erfurt




Zum 20. male wiederholte sich nun die Sportlergala in der Thüringer Landeshauptstadt
Erfurt. Hier wurden Sportler gehrt die bedeutende sportliche Erfolge im Jahr 2010
erungen haben und somit die Stadt Erfurt auch über die Landesgrenzen hinaus präsentiert haben.
So bekam auch Florian Genau, der mit dem Kata -Team des USV (F.Genau, M. Auffenbauer, S, Klaus) den Deutschen Meistertitel der Länder nach Erfurt geholt haben, die Ehre sich am Vormittag
bereits zum zweiten mal im Festsaal des Erfurter Rathauses in das Buch des Sports einzutragen.
Die Ehrung wurde vom Oberbürgermeister Andreas Bausewein und der Vorsitzenden des Stadtsportbundes Birgit Pelke durchgeführt.Unter den zu ehrenden Sportlern waren diesesmal auch Olympia Eisschnellaufsiegerin Daniela Anschütz-Thoms  und  Olympiazweiter im Zweierbob Thomas Florschütz.

" Es ist schon ein besonderes Gefühl zusammen mit
Weltklasseathleten geehrt zu werden"


 


 
Werbung
 
Terminübersicht
 
Terminübersicht mit freundlicher Genemigung des Ken Budo Heiligenstadt
Links
 
Bushido Waltershausen
Christian Grüner
Ken Budo Heiligenstadt
TKV
DKV
Verein
 
Unsere neuen Vereinsanzüge hier bestellen
 
45662 Besucher (114575 Hits)
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=